PROF. HILDE LÉON

Geschäftsführerin

Hilde Léon ist Architektin und Geschäftsführerin des Architekturbüros léonwohlhage, das sie 1987 gemeinsam mit Konrad Wohlhage († 2007) gründete. Sie studierte Architektur an der Technischen Universität Berlin und vertiefte ihr Studium mit einem Stipendium des DAAD an der Universität Venedig.

Parallel zu ihrer professionellen Entwicklung als Architektin ist Hilde Léon in Lehre und Forschung tätig. Von 1997-1999 hatte sie eine Gastprofessur an der Hochschule für bildende Künste Hamburg inne. Seit 2000 ist sie als Professorin am Institut für Entwerfen und Gebäudelehre an der Leibniz Universität Hannover tätig und wurde 2019 zur Dekanin der Fakultät für Architektur und Landschaft gewählt.

  • 1987 Gründung des Büros léonwohlhage Architekten mit Konrad Wohlhage (†2007) in Berlin
  • seit 2014 im Leitungsteam mit Peter Czekay und Tilman Fritzsche
  • seit 2000 Professorin am Institut für Entwerfen und Gebäudelehre, Leibniz Universität Hannover
  • seit 2019 Dekanin der Fakultät für Architektur und Landschaft, Leibniz Universität Hannover
  • seit 2013 Mitglied in der Akademie der Künste, Berlin
  • 2002 Kommissarin des Deutschen Pavillons der Architekturbiennale in Venedig
  • 1997–1999 Gastprofessur an der Hochschule für bildende Künste Hamburg
  • seit 1996 periodisch bestelltes Mitglied in verschiedenen Gestaltungsbeiräten in Berlin, Salzburg und seit 2017 in Regensburg
  • 1979–1981 DAAD-Stipendium an der Universität Venedig, Architektur (IUAV)
  • 1978 Diplom Technische Universität (TU) Berlin 

  • Mitglied im Preisgericht in zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben
  • Vorträge und Veröffentlichungen zu Themen der Architektur und Stadt
  • Info
  • Vita