April 2015
Ideen- und Realisierungswettbewerb Bayerischer Rundfunk – Standort München Freiham 4. Preis im Ideenteil

Das Gelände des Bayerischen Rundfunks in München Freiham ähnelt einer eigenen kleinen Stadt. Wie an einer Perlenkette entlang bilden die Bestandsbauten ihre eigenen Entitäten und mäandrieren entlang des Randes rund um eine grüne Mitte. Die besonderen gestalterischen Themen – Stärkung des Randes und punktuelle Setzung der Mitte – nehmen wir bei der Konzeption der Erweiterungen mit auf. Das Entree des Bayerischen Rundfunks öffnet sich zum öffentlichen Vorplatz mit dem Servicezentrum und dem zentral gelegenen Besucherzentrum. Das Parkhaus ist Teil der Gesamtkomposition. Sie zusammen bilden das Entree des Bayerischen Rundfunks. Die Gebäude des neuen Entree-Bereiches öffnen sich zum Gelände wie ein Trichter und geben so den Blick in die „kleine Stadt“ frei. Hier beginnt nun die ringförmige Straßenanlage durch den grünen Campus. Auf der Ostseite ist der 230m lange Baukörper des Aktualitätenzentrums und des Wellenhauses durch Vor- und Rücksprünge in fünf Körper gegliedert, so dass die Wirkung von aneinandergereihten Häusern entsteht.