Januar 2014
Wettbewerb in München gewonnen: 1. Preis für „Wohnungen an der Katharina-von-Bora-Straße“

Das Gelände hat eine einmalige Lage für München, besonders für einen Wohnungsbau: Es liegt mitten in der Stadt, ruhig und grün, in einem Dreieck zwischen Karolinenplatz, Königsplatz und dem alten Botanischen Garten. Wir schließen den Block, so dass ein ruhiger und grüner Innenhof entsteht. Auf der anderen Seite grenzen die Häuser an die kleine Stichstraße und haben hier ihre städtische Seite mit den Zugängen zu den Häusern. Wir differenzieren die Blockschließung durch Vor- und Rücksprünge, so dass die Schließung auch als eine Reihe von Einzelhäusern gelesen werden kann. Damit überbrücken wir spielerisch den Versatz, der hier in der zu schließenden Blockstruktur besteht. Die Staffelung hat den Vorteil, dass viele Wohnungen zusätzlich über Eck belichtet werden, was die Wohnqualität bereichert.