April 2014
Richtfest Wohnquartier Funkkaserne Nord WA 1+2, München

Nachdem léonwohlhage 2012 den Realisierungswettbewerb für den nördlichen Teil der ehemaligen Funkkaserne Nord in München gewannen, wurde am 24. April 2014 das Richtfest für die ersten vier Baukörper gefeiert. Die GEWOFAG Holding GmbH wandelt das ehemalige Kasernengelände am Frankfurter Ring zu einem neuen Wohnquartier um. Im nördlichen Teilbereich entstehen ca. 420 Wohnungen – großteils geförderte Mietwohnungen und Studentenwohnungen – sowie eine Kindertagesstätte, Pflegewohnungen und ein Familienzentrum. Die Mietwohnungen erstrecken sich jeweils um einen nach Süden geöffneten, leicht erhöhten Hof. Zu den Straßenseiten sind Erschließung und Nebenräume angeordnet, sodass sich das Wohnen überall zum begrünten und ruhigen Hof hin orientieren kann. Zusätzliche Schall- schutzwände ermöglichen weiterhin ein ruhiges Wohnen trotz lauter Straße. Derzeit beginnen auch die Bauarbeiten für das östliche Bauteil, in dem sich vorrangig Studentenwohnungen und die Kindertagesstätte befinden werden.