Oktober 2014
3. Preis im Städtebaulichen Gutachten Ensemble Kopf Kätcheslachpark in Frankfurt am Main

Eine klare Strukturierung der Baufelder bildet das Grundgerüst für die Entwicklung des Kätcheslachpark in Frankfurt und ermöglicht unterschiedliche Bautypen in einer offenen Baustruktur. Die winkelförmigen Baukörper nehmen die Maßstäblichkeit der Umgebung auf und bilden den Typus eines Stadthauses. Daraus erwachsen die drei Kopfbauten, die in ihren unterschiedlichen Höhen den Abschluss des Wohngebiets darstellen und durch den zentralen Platz eine prägnante Öffnung zum Kätcheslachpark bilden. Eine große Freifläche öffnet sich terrassenartig zu dem etwas tiefer liegenden Park. Dabei gibt es eine klare Differenzierung von öffentlichen Straßen- und Platzräumen und den eher privateren Binnenräumen innerhalb der Blöcke mit wohnungsnahen Spielflächen.