Januar 2013
Ausgezeichnetes Passivhaus: Anerkennung für den Neubau des Bayerischen Landtags

Beim „Europäischen Architekturpreis 2012 Energie + Architektur“ wurde der Erweiterungsbau des Bayerischen Landtags mit einer Anerkennung ausgezeichnet. Die Jury lobte insbesondere die „überaus gute Architektur“ in Verbindung mit einem „innovativen energetischen Konzept“. Am 9. Januar 2013 verliehen in Berlin der BDA gemeinsam mit dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima die Urkunde. Der Neubau erfüllt den Passivhausstandard, der bei Bürogebäuden bisher erst selten erreicht wird. Begünstigt wurde er durch das kompakte Bauvolumen und das ausgewogene Verhältnis von offenen und geschlossenen Flächen. Zusätzlich wurde gemeinsam mit dem Büro Arup ein Energiekonzept entwickelt, das auf einer hochgedämmten Fassade basiert.