Mai 2017
Anerkennung im Wettbewerb: Neubau einer Grundschule für die Europacity Berlin-Mitte

Gefragt war nichts Geringeres als eine Lösung sowohl für die Schule als auch für die Stadt zu finden. Zum einen erfordert die extrem undefinierte städtebauliche Situation entlang der Chausseestraße eine grundsätzliche Korrektur und zum anderen gab es strenge Vorgaben für eine Integration des geplanten, aber noch nicht gebauten 1. Bauabschnitts in das Gesamtkonzept der neuen Europaschule.

Unser Entwurf setzt mit einer klar strukturierten inneren Organisation und einer geschickt modellierten Dachform dem wachsenden urbanen Gebiet rund um die Chausseestraße wortwörtlich die Krone auf und stellt einen markanten neuen Mittelpunkt in der Umgebung dar. Durch prägnant gesetzte Einschnitte in der Fassade entstehen helle Innenräume und Bewegungsflächen mit Aufenthaltsqualität.